Uetigen : Walkringen

Bis zur 11. Minute fiel kein Tor. Uetigen hatte eine Riesenchance zum Führungstreffer, doch ein Walkringer holte den Ball regelwidrig im Schutzraum stehend aus dem Schutzraum. Uetigen reklamierte beim Schiedsrichter statt weiter zu spielen, Walkringen erzielte im Gegenzug das 0:1. Ein Tor ist kein Tor, also weiter geht’s D. Burkhalter konnte in der 14. Minute das 1:1 erzielen, das uns sichtlich Erleichterung verschaffte. Weiter im Hoch traf D.Burkhalter in der 17. Minute sogar zum 2:1. Leider zogen wir 40 Schwache Sekunden ein und Walkrigen vermochte unsere Stellungsfehler eiskalt auszunutzen, so stand es nach 18 Minuten 2:3 für Walkringen. Dies war auch der Pausenstand.   

Der Start in die 2. Halbzeit verlief wie  gewünscht. H.U Grossenbacher verwertete ein super Zuspiel zum 3:3 Ausgleich. Das Spiel schwappte hin und her, es wurde durch viele kleine Gehässigkeiten geprägt. Kurze Zeit nach dem Ausgleich konnte Walkringen wiederum mit 3:4 in Führung gehen. P.Mosimann zog unser Timeout ein, ruhig bleiben und weiterkämpfen, ein jeder soll seinen Job machen, dann komme es GUT. In der 33. Minute konnte Ch. Kauz das ersehnte 4:4 erzielen.  Nun drückte Walkringen sehr stark auf den Sieg, doch in der 38. Minute konnte Ch. Kauz sogar den 5:4 Führungstreffer erzielen. Walkringen schäumte, doch genau das brachte sie um die Möglichkeit das Spiel zu wenden, sie kassierten 2.30 Minuten vor Ende eine Strafe. Uns bot sich nun die Chance das Spiel zu kontrollieren. Dies gelang uns und auch die 30sec bis zum Ende des Spiels vermochten wir den Kasten dicht zu halten. So konnten wir einen 5:4 Erfolg feiern, der uns sichtlich gut tat.

Eine super Teamleistung brachte uns diesen Erfolg

Uetigen : Bern-West

Bern West, das uns noch aus der letzten Runde bekannt war (14:2 Sieg), vermochte uns nicht zu beunruhigen. Vor allem als D. Burkhalter schon nach 3 sec das 1:0 erzielte.

Die Geschichte ist kurz erzählt. Wir wollten unser Spiel aufziehen und uns nicht vom gegnerischen Spiel einschläfern lassen. Dies gelang uns bestens.

Burkhalter: 7 Tore

Scheidegger: 5 Tore

Fankhauser: 5 Tore

Ch. Kauz: 3 Tore

H.U. Grossenbacher: 2 Tore 

Beer: 1 Tor

Dies bescherte uns den 23:2 Sieg, der uns auf den 3. Tabellenrang brachte, punktegleich mit Walkringen.

Super Sunndi Jungs ;-)

 

Berichte:

R.Geissbühler