Saisonrückblick F-Junioren 2015/16

Wir haben ebenfalls an zwei Turnieren teilgenommen und waren dabei recht erfolgreich.
In die Saison sind wir mit etwa 9 Kindern gestartet und beendet haben wir die Saison mit sage und schreibe 21 Kindern!
Zuerst aber der Reihe nach: Wir haben den Sommer hindurch regelmässig trainiert und die Kinder sind fast immer vollzählig und mit grosser Freude ins Training gekommen. Nach der Sommerpause stand das schon fast traditionelle Kick-Off an, bei welchem auch bereits eine Gruppe von 9 F-Junioren teilgenommen hat.
Als erster Saisonhöhepunkt stand das Turnier in Port auf dem Programm. Mit einem schmalen Kader von 1 Torhüter und 5 Feldspielern reisten wir ins Seeland. Zu unserer Überraschung konnten wir die ersten beiden Gruppenspiele mit 6-1 und 7-1 klar gewinnen. Bereits vor dem letzten Gruppenspiel hatten wir damit den Halbfinaleinzug auf sicher. Das letzte Gruppenspiel, der Halbfinal und das kleine Finale gingen dann verloren. Die Kinder liefen ganz einfach auf dem Zahnfleisch, kämpften aber trotzdem immer bis zum Schluss und gaben ihr Bestes. Am Schluss resultierte somit der 4. Schlussrang und wir durften sogar einen kleinen Pokal mit nach Hause nehmen. Welcher dann jeweils jedes Kind für eine Woche zu sich nach Hause nehmen durfte.
Im weiteren Verlauf vom Herbst konnten wir ca. in jedem zweiten Training ein neues Gesicht begrüssen. Gegen Eggiwil und Zäziwil fanden im November und Dezember noch 2 Trainingsspiele statt, welche wir mit 12-7 und 10-1 für uns entscheiden konnten.
Nach der wohlverdienten Weihnachtspause hatten wir bereits im Januar erneut ein Trainingsspiel gegen Eggiwil, bei welchem wir einen rabenschwarzen Abend einzogen und mit 1-10 untergingen.
Am 27. Februar stand mit dem F-Junioren Cup in der heimischen Preisegg für uns der Saisonhöhepunkt auf dem Programm. Gegen die Teams vom UHC Burgdorf, UHT Eggiwil, Lions Konolfingen 1 und Lions Konolfingen 2 war unser Minimalziel der dritte Platz. Im ersten Spiel gegen die zweite Mannschaft der Lions aus Konolfingen waren wir spielbestimmend und hatten viele Chancen, verloren am Ende aber unglücklich mit 2-1. Im zweiten Spiel gegen die erste Mannschaft der Lions wollten die Kinder natürlich Revanche nehmen. Mit einer verbesserten Chancenauswertung und einem sensationellen Andreas Katzenmeier im Tor gelang dies und wir konnten das Spiel mit 3-1 zu unseren Gunsten entscheiden. Im dritten Spiel stand das Derby gegen den UHC Burgdorf an. Diese hatten in ihrem zweiten Spiel überraschend den UHT Eggiwil geschlagen. Wir waren also gewarnt. Wir gingen von Anfang konzentriert und kämpferisch zu Werke und konnten uns ein Chancenplus erarbeiten. Am Schluss siegten wir verdient mit 3-1. Das Minimalziel schien somit bereits geschafft. Da alle Spiele sehr eng waren, lagen wir nach drei von vier zu spielenden Runden sogar in Führung. Das Finale lag also noch in Griffweite. Zum Schluss trafen wir allerdings noch auf den favorisierten UHT Eggiwil. In einem hart umkämpften Spiel setzte sich schliesslich der UHT Eggiwil verdient mit 3-1 durch und stand somit als erster Finalteilnehmer fest. Wir konnten aber immer noch aufs Finale hoffen. Leider hat es aber dann doch nicht ganz gereicht und wir musste den Lions 1 den Vortritt lassen. Im Finale setzten sich schliesslich der UHT Eggiwil mit 3-1 gegen die Lions aus Konolfingen durch.
Zum Schluss waren nur strahlende Kinderaugen und zufriedene Gesichter zu sehen. Unsere F-Junioren konnten ausserdem voller Stolz den Pokal für den 3. Rang in die Höhe halten! Besten Dank allen die mitgeholfen haben, dass dieses Turnier möglich wurde. Wir haben von allen Teams sehr positive Feedbacks erhalten und werden sicher noch weiter Turniere folgen lassen.
Zum Saisonabschluss stand noch zwei Trainingsspiele an. Das erste fand in der heimischen Preisegg gegen die Lions aus Konolfingen an. Die Uetiger verschliefen die erste Spielhälfte komplett und lagen mit 0 zu 5 zurück. Dann plötzlich besannen sie sich auf ihre Stärken und kämpften sich auf 6 zu 6 heran. Am Schluss konnten sich die Lions aber trotzdem die Lions 6 zu 8 durchsetzen. Eine Woche später stand als Saisonabschluss noch ein Spiel auswärts gegen den UHC Burgdorf auf dem Terminkalender. Die Uetiger Junioren und Juniorinnen waren von Anfang an hellwach und gingen schnell mit 6 zu 0 in Führung. Daraufhin nahm die Burgdorfer eine kurze Auszeit um sich ein wenig zu finden. Nun gestaltete sich das Spielgeschehen etwas ausgeglichener. Der UHT Uetigen konnten den Vorsprung trotzdem kontinuierlich ausbauen und siegte am Schluss klar mit 15 zu 3. Ein vollauf gelungener Saisonabschluss also!
Zum Schluss möchte ich mich noch bei Dänu Beer für seine tatkräftige Mithilfe bedanken. Ohne ihn wäre es nicht möglich den Trainingsbetrieb mit so vielen Kindern aufrecht zu erhalten. Ein Danke auch an Rene Fuhrer und Philipp Steiner, welche immer eingesprungen ist wenn Dänu oder ich mal verhindert waren.
Einen für mich persönlich ganz speziellen und schönen Moment, welcher mir auch gezeigt hat, mit wieviel Freude die Kinder dem Unihockeysport frönen, möchte ich noch erwähnen. Bei unserem Heimturnier hat im zweiten Gruppenspiel beim Stande von 1-1 eines der Kinder meines Wissens sein erstes Tor überhaupt erzielt! Dazu noch ein wunderschönes! Nach seinem Einsatz hat das Kind auf dem Bänkli geweint, nicht vor Schmerz, sondern vor lauter Freude! Bekanntlich war dies dann das Siegestor!
Wenn die Kinder weiterhin mit so viel Freude und Elan mitmachen, dürfen wir uns sicher noch auf einige erfolgreiche Momente und grosse Siege freuen!