UHT Arni – UHT Uetigen

Die Uetiger übernahmen sogleich auch das Zepter, wobei Arni immer wieder auch gefährliche Angriffe hatte. In der 10. Minute konnte ein schneller Konter über S. Flückiger von Käser zum 0:1 abgeschlossen werden. Kurz darauf musste man in Unterzahl agieren, doch der Spielstand blieb bis Ende Drittel bestehen.

Der Start ins 2. Drittel gelang, in der 26. Minute konnte Burger mit einem Weitschuss das 0:2 erzielen. In der 30. Minute erzielte Krähenbühl das 0:3. Der UHT Uetigen hatte alles im Griff, da brauchte es schon Unachtsamkeiten der Uetiger damit Arni in der 34. und 37. Minute die Anschlusstreffer erzielen konnte. Arni setzte die Uetiger von diesem Zeitpunkt an früher unter Druck, was diesen einige Mühe bereitete.

In der 38. Minute verletzte sich Patrick Flückiger derart schwer am Knie, dass er unter starken Schmerzen mit der Ambulanz ins Krankenhaus transportiert werden musste. Das Spiel wurde unterbrochen und die Teams vorzeitig in die Pause geschickt.

Nach einem gut 20-minütigen Unterbruch wurde das Spiel wieder aufgenommen. Die Uetiger konnten sich wieder etwas besser organisieren und die vom 2. Drittel verbliebenen zweieinhalb Minuten ohne Probleme fertig spielen.

Umgehend wurde das 3. Drittel angepfiffen. In der 43. Minute konnte S. Flückiger im Powerplay zum 2:4 erhöhen. Arni nahm ein Timeout, doch die Uetiger behielten alles unter Kontrolle. In der 51. Minute spielte Arni in Überzahl, trotz einigen gefährlichen Chancen konnte man auch diese schadlos überstehen. Kiener hielt was zu halten war.

Bis in die 55. Minute konnte man den Gegner in Schach halten, doch dann liess man Arni nochmals auf 3:4 herankommen. Es wurde nochmals hektisch, leider liessen die Uetiger ein Powerplay ungenutzt. Nur eine halbe Minute später hämmert Krähenbühl - auf Pass von Schüpbach - den Ball ins leere Tor. S. Flückiger  doppelt noch in der gleichen Minute nach zum 3:6 Endstand.

Die Uetiger feierten ihren ersten Sieg in der 3. Liga mit einer guten Mannschaftsleistung, einziger Wermutstropfen ist die Verletzung von Patrick Flückiger. Pädu, wir wünschen dir gute Genesung und Geduld beim Auskurieren der Verletzung.

Fazit: im ersten Drittel zu wenig effizient vor dem Tor, dann kurz den Faden verloren, anschliessend eine starke Reaktion. Zum Schluss eiskalt ausgekontert worden. Die Tigers haben verdient gewonnen. Die Uetiger brauchen eine konstantere Mannschaftsleistung um  in der 3. Liga GF bestehen zu können. Nächste Möglichkeit diese zu zeigen, am 03.11.2018 UHT Uetigen – UHT Arni, 12.15 Uhr in Biglen.